Die Gründung des Verbands zum Schutze des Greifensees vor 75 Jahren

Findling_mit_Gedenktafel
Findling mit Gedenktafel

Am 20 Januar 1929 wurde der VSG in Uster gegründet. Im Dezember 1928 hatte Dr. Emil Stadler aus Uster mit einer Gruppe von Vertretern der sechs Ufergemeinden und des Verkehrsvereins Uster ein Initiativkomitee gebildet, das kurz darauf den Anstoss zur Verbandsgründung gab.

An der Gründungsversammlung wurde denn auch E. Stadler zum ersten Präsidenten des Schutzverbands gewählt.

Was hatte den Anlass zur Gründung gegeben? Anfangs der zwanziger Jahre begann die dauernd zunehmende Nutzung des Greifensees und seiner Ufer durch Leute, die wild campierten, durch Wassersportler, Fischer und Badende. Viele von ihnen hatten für Sauberkeit und Ordnung wenig Sinn. Dazu entstand innerhalb weniger Jahre im Gebiet Aschbach bei Maur eine ganze Kolonie von Weekendhäuschen. Auch die Verschmutzung des Seewassers durch Abwässer wurde langsam zum Problem. So fand der Vorstand des neugegründeten Schutzverbands ein reiches Tätigkeitsfeld. Es wurde gegen eine Telefonleitung im Uferbereich Einsprache erhoben, die Schaffung eines Wildschongebiets und Vogelreservats wurden angestrebt und erfolgreich gegen neue Bauvorhaben am Seeufer gekämpft. Gleichzeitig wurden rund um den See Landparzellen gekauft. Vor allem die Käufe am oberen Seeende im Gebiet des Aaspitzes sollten Schutzgebiete für Vögel und andere Tiere ermöglichen.

Einen ganz grossen Erfolg konnte der VSG verbuchen, als 1941 der Regierungsrat die erste Verordnung zum Schutze des Greifensees erliess. Ohne den beeindruckenden Einsatz von E. Stadler wäre dies damals sicher nicht möglich gewesen. Dieser Tatsache verdanken wir (unter anderem) die grösstenteils unverbauten Seeufer, das Motorbootfahrverbot und die Vervollständigung der Fusswege um den See.

Gedenktafel an Findling für Dr. Emil Stadler Gujer Gründer VSG
Gedenktafel an Findling

1962, drei Jahre nach seinem Tod, wurde Dr. E. Stadler für sein Lebenswerk mit einer Gedenktafel an einem Nagelfluhfindling in der Nähe der Schifflände Niederuster geehrt. In tiefer Dankbarkeit gedenken wir heute, 75 Jahre später, des Pioniers des Greifenseeschutzes. Ihm sei denn auch die Jubiläumsbroschüre 2004 gewidmet.

(Fällanden, 20.1.2004, E. Sutter)