Der Greifensee

Luftansicht gegen die Alpen
Luftansicht auf den Greifensee gegen die Alpen

Steckbrief:
Länge: 6.1 .. 6.5 km
Breite: 0.8 .. 1.85 km
Oberfläche: 8.36 km2
Uferlänge: 16.8 km
Maximale Tiefe: 34 m
Seespiegel: 435 m.ü.M.
Volumen: 150 Mio m3
Mittlere Abflussmenge: 4.2 m3/sec
Wassererneuerung: 13 Monate (theoretisch)
Einzugsgebiet: 160 km2
Einwohnerzahl im Einzugsgebiet: rund 100'000 Einwohner
Zuflüsse Aabach und
Ustermer Aa (Ausfluss des Pfäffikersees)
Abfluss Glatt
Alter ca. 13'000 Jahre

Entstehung:
Der Greifensee liegt in einer Molassewanne (Sandstein, Mergel, Nagelfluh), welche schon vor der letzten Würm-Eiszeit durchtalt war. Der Linth-Rhein-Gletscher hat diese Wanne bei seinem Vorstoss noch etwas stärker ausgeschürft und mit Moränenmaterial überdeckt. Bei seinem Rückzug vor ca. 13'000 Jahren hat sich das Wasser hinter den liegengebliebenen Endmoränen (bei Gfenn / Dübendorf und Neuhus / Schwerzenbach) aufgestaut: Der Urgreifensee entstand, mit einem Seespiegel, der etwa 19 m höher und mit einer Fläche, die etwa 5 mal grösser war, als heute. In der Folge hat sich die abfliessende Glatt (zusammen mit Guntenbach und Chiemlibach in Schwerzenbach) in diese Endmoränen hineingefressen und vor 12'000 Jahren war der See noch 8 m höher und 3 mal so gross wie heute und vor 3'000 Jahren noch 1 m höher und etwa 10% grösser als heute.

Seegemeinden mit Uferzonen und ihre Uferanteile:

Luftansicht gegen die Alpen
Karte Greifensee

Gemeinde Fällanden 2100 m
Gemeinde Maur 5800 m
Gemeinde Egg 0 m
Gemeinde Mönchaltorf 650 m
Stadt Uster 4200 m
Gemeinde Greifensee 3150 m
Gemeinde Schwerzenbach 900 m

Weiterführende Informationen: